Gebäude-Trio am Eingang zur Innenstadt
  • MAG-Pressestelle

Gebäude-Trio am Eingang zur Innenstadt

Auf dem rund 6.700 Quadratmeter großen Areal am Binger Schlag entsteht ein Gebäudeensemble mit Hotel, Büros und Wohnungen. Entwickelt wird das Projekt von der Mainzer Aufbaugesellschaft mbH (MAG) und der J. Molitor Immobilien GmbH, die sich zur Trigon GmbH & Co. KG zusammengeschlossen haben.

Durch Blockrandbebauung und Innenhof vor Verkehrslärm geschützt, wird die Wohnanlage zwischen Römerwall und Linsenberg angesiedelt. Bei dem Wohngebäude liegt der Fokus klar auf modernem Stadtleben mit 1 bis 2-Zimmer-Appartements, es wird jedoch auch Wohnungen mit 3 bis 4 Zimmern bieten. Entsprechend werden die Wohnflächen zwischen ca. 30 und ca. 107 m² variieren. In der Achse zwischen Universität und Hauptbahnhof wird durch das Projekt „Trigon“ das innerstädtische Wohnangebot gestärkt.

Das Hotel mit Wellness- und Fitnessbereich ist bereits an die Lindner Hotels AG verpachtet. Unter der Lindner-Marke „me and all hotel“ wird es mit einer zur Stadt geöffneten Lounge das urbane Leben der Mainzer City widerspiegeln und ergänzen.

Komplettiert wird das Gebäude-Trio durch den dritten Bauabschnitt im Bereich der einstigen Aral-Tankstelle. Dort wird ein sechsgeschossiges Bürogebäude mit rund 6.200 m² Nutzfläche errichtet.  

Für die Gestaltung des Gebäudeensembles zeichnen die Mainzer Architekturbüros Infra System GmbH sowie mann+schneberger Architekten verantwortlich.

Bildnachweis: INFRA ARCHITEKTEN

Ihr Ansprechpartner

Michael Bonewitz

Pressestelle der Mainzer Aufbaugesellschaft mbH

E-Mail: info@bonewitz.de
Telefon: +49 (6135) 931 662

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK